Al-Mudayrib - Wachposten am Rand der Wüste

Schon von weitem sieht man die Wachtürme auf einem kleinen Hügel, um den sich der Ort herum ausbreitet. Hier kann man noch einige sehr gut erhaltene Lehmbauten entdecken.

Blick auf die Oase al-Mudayrib
Al-Mudayrib hat sich viel von seinem Erscheinungsbild und seiner Atmosphäre und Charakter bewahrt, obgleich auch hier Neubauten rings um die alte Siedlung entstehen.

Der historische Ortskern ist umgeben von kleinen Hügeln mit weithin sichtbaren Wachtürmen. Inmitten der Senke gruppieren sich die Häuser um den einzigen faladj. Die ältesten noch erhaltenen Gebäude al-Mudayribs stammen aus dem 18. Jahrhundert. Der vergleichsweise gute Zustand ihres Mauerwerks ist der soliden Bauweise zu verdanken: die Steine wurden mit einer Mischung aus Lehm und Gips verbunden. Die großen, mit Wehrtürmen versehenen Gebäudeblöcke nutzten die verschiedenen Sippen des Ortes als Versammlungsstätte. Im Konfliktfall diente die Anlage den einzelnen Stammesmitgliedern oder Großfamilien auch als Fluchtburg.

-> Übernachten in der Region Sharqiyah

 

 

Alles was Sie wissen sollten!
Essen und Trinken, Kleidung, Knigge, Trinkgelder, ...

Was unsere Kunden von ihren Reisen und Erlebnissen im Sultanat berichten

Hier finden Sie von Weihrauch über Musik, Reiseliteratur, Karten, Fachliteratur - alles über Oman.