Die islamischen Feiertage in Oman

Das arabische Wochenende ist nach europäischer Zeitrechnung am Donnerstag und Freitag. Der arabische Sonntag fällt somit auf den Freitag. Einziger nicht-religiöser Feiertag ist der Nationalfeiertag, der immer am 18. und 19. November begangen wird. Alle anderen Feier- und Festtage sind religiösen Ursprungs und folglich an den islamischen Kalender.

Betende in der Qaboos Moschee

Der islamische Kalender richtet sich nach dem nur 354/355 Tage umfassenden Mondjahr und verschiebt sich daher jedes Jahr gegenüber der europäischen Zeitrechnung um etwa 11 Tage »nach vorne« . Ein Mondmonat hat nur 29 bzw. 30 Tage.

Die islamische Zeitrechnung beginnt mit der Auswanderung (hedjra) des Propheten Muhammad von Mekka nach Yatrib-Medina am 15./16. Juli des Jahres 622. Zur Umrechnung von Hedjra-Jahren in christliche bzw. gregorianische gilt folgende Formel: Islamische Datierung minus 1/34 davon, plus 622 (Beginn der islamischen Zeitrechnung) = Jahr der christlichen Zeitrechnung.

Geburtstag des Propheten, ein Feiertag am 12. Rabi’al-awal (04.02.2012)
Leilat al-Meiraj, die Himmelfahrt des Propheten, ein Feiertag am 27. Radjah (17.06.2012)
Id al-Fitr, vier Feiertage ab dem 1. Shewal, Ende des Ramadan (ab dem 19.08.2012)
Ramadan (20.07.–19.08.2012)
Id al-Adha, fünf Feiertage ab dem 9. Dhu-l-Hiddia, traditionelle Zeit der Besinnung und der Pilgerfahrt nach Mekka (hadj) im letzten Monat des islamischen Kalenderjahres (ab dem 25.10.2012)
Neujahr, ein Feiertag am 1. Muharram (15.11.2012)

Während des islamischen Fastenmonats Ramadan ist es von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang untersagt, in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder zu rauchen. Das gilt nicht für Kranke und Reisende sowie Kinder unter zwölf Jahren. Das ganze Land ist in dieser Zeit alkoholfreie Zone, inklusive der Hotels und der Minibars in den Hotelzimmern. Die Restaurants der großen Hotels schenken zwar auch keinen Alkohol aus, haben aber den Tag über für hungrige Nicht-Muslime geöffnet, wie auch viele der Lebensmittelläden. Die Öffnungszeiten verschieben sich allgemein in den späteren Vormittag hinein.

Der genaue Beginn des Fastenmonats und der Feiertage richtet sich nach der örtlichen Mondbeobachtung und wird daher erst kurzfristig verkündigt. Aufgrund seiner Lage am östlichsten Rand der Arabischen Halbinsel finden diese Feiertage in Oman oft einen Tag später statt, als im Rest der arabischen Welt.

Alles was Sie wissen sollten!
Essen und Trinken, Kleidung, Knigge, Trinkgelder, ...

Was unsere Kunden von ihren Reisen und Erlebnissen im Sultanat berichten

Hier finden Sie von Weihrauch über Musik, Reiseliteratur, Karten, Fachliteratur - alles über Oman.