al-Jibal & al-Bahr

22tägige Expeditions- und Wandertour mit Schwerpunkt auf der Rub al-Khali, dem Jebel Akhdar und dem westlichen Hajar-Gebirge

Die Reise beginnt nun in Salalah, führt dann durch die Rub al-Khali nach Norden, wo viel Zeit für Wanderungen bleibt. Damit ist endlich der Wunsch vieler nach einer dreiwöchigen Tour mit Wüste und Wanderungen erfüllt.

• 4 Tage in der Rub al-KhaliOmani
• Meereschildkröten bei Ras al-Jinz
• bunte Wochenmärkte in Ibra, Bahla
und Nizwa
• Erkundung von Salalah, Nizwa
und Muscat
• zahlreiche, etwa mittelschwere
Wanderungen im Hajar-Gebirge
• Gesamtstrecke ca. 2800 km

 

Termine und Preise:

02.11.2018-23.11.2018  EUR 3190
(ausgebucht)
02.11.2018-23.11.2018  EUR 3190
(Zusatztermin in umgekehrter Richtung von Nord nach Süd)
(ausgebucht)
01.02.2019-22.02.2019  EUR 3190
01.03.2019-22.03.2019  EUR 3190
01.11.2019-22.11.2019  EUR 3190

EZ/EZelt-Zuschlag:  EUR 280
Rail&Fly:  EUR 40

 

Optionale Verlängerung: 3 Tage Musandam

Kontaktieren Sie uns für die Zusendung der Buchungsunterlagen!
Tel: 089 30779200 oder e-mail: info@oman.de

Teilnehmer:
• min. 6, max. 12 Personen

Leistungen:
• Linienflug mit Oman Air oder einer ähnlichen Fluggesellschaft
• Inlandsflug Muscat - Salalah mit Oman Air 
• Flughafentransfers
• Rundreise im Geländewagen, max. 4 Teilnehmer pro Wagen
• alle Eintritte lt. Programm
• 8 Hotelübernachtungen, 12 Zeltübernachtungen
• Camping-Ausrüstung mit 2-Personen-Zelten und Expeditionsküche (außer Schlafsack und Isomatte)
• Halbpension, an den Tagen in der Wüste auch Mittagspicknick
• Trinkwasser während der Rundreise
• landeskundige deutsche Reiseleitung

Nebenkosten:
• Visum (ca. 38 EUR)
• Trinkgelder und persönliche Ausgaben
• sonstige Mahlzeiten und Getränke zu den Restaurantmahlzeiten

Anforderungen:
Notwendig ist eine mittlere Kondition für die Wanderungen und eine gute körperliche Verfassung für Pisten- und Dünenfahrten. Mithilfe bei den Camparbeiten wie Zeltaufbauen, Essenvorbereitungen und Spülen ist erforderlich.

Tourverlauf:

1.-2. Tag
Anreise
Abflug am Abend von Frankfurt (München auf Anfrage) nach Muscat, Weiterflug von Muscat nach Salalah am nächsten Morgen. Begrüßung durch die Reiseleitung und Transfer zu einem kleinen Hotel direkt am Strand. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

3.-4. Tag
Salalah und Umgebung

Wir unternehmen zwei Tagesausflüge: Im Westen geht es nach Mughsayl mit seinen Fontainen und auf den Jebel Qamar, von dem man einen schönen Blick über skurrrile Wüstenlandschaften und auf das Meer hat. Im Osten von Salalah besuchen wir Taqah und den historischen Weihrauchhafen Samhuram sowie das grüne Wadi Darbat.

Jebali bei Salalah Bedu mit Kamelbaby

5.-8. Tag
Rub al-Khali, das „Leere Viertel“
Über Shisr – ein wichtiger Weihrauchkarawanenplatz, wo angeblich das legendäre Ubar ausgegraben worden ist – geht es in die Dünen der Rub al-Khali, der größten zusammenhängenden Sandwüste der Erde. Vier Tage verbringen wir in dieser faszinierenden Landschaft, und immer wieder bleibt Zeit, eine der mächtigen Dünen zu erklimmen, und die Stille und Einsamkeit zu genießen.

Rub al-Khali9.-10. Tag
Ja'alouni und Ras al-Jinz
Nach einen Stopp in Haima zum Auffüllen der Vorräte erreichen wir die Jiddat al-Harasis. Durch diese dünn besiedelte Ebene mit zahlreichen Kamelherden erreichen wir die Abbruchkante zum Meer. Über eine sandverwehte Straße folgen wir der Küste nach Nordosten bis Ras al-Hadd. Wir schlafen mal wieder eine Nacht im Hotel und haben am Abend die Möglichkeit, Meeresschildkröten am Strand bei ihrer nächtlichen Eiablage zu beobachten.

11.-12. Tag
Hajar al-Sharqi und die Ramlat al-Wahiba
Eine kurze Fahrt bringt uns nach Sur, das für seine Dhowwerften bekannt ist (auch wenn dort heute nur noch wenige Boote gebaut werden). Im Wadi Shab unternehmen wir eine kleine Wanderung, bevor wir über eine steile Bergpiste das Hochplateau des östlichen Hajar-Gebirges erklimmen. Wir erreichen geheimnisvolle, 5000 Jahre alte Grabtürme, an denen wir die Zelte aufbauen.
Anschließend erkunden wir auf der Südseite der Berge das grüne Wadi Bani Khalid, in dessen klaren Felsenpools wir sogar ein Bad nehmen können. Bei Mintirib geht es in die Sandwüste Ramlat al-Wahiba, in deren Dünen wir die Nacht verbringen.

13. Tag
Frauenmarkt in Ibra
Am Mittwochmorgen findet in Ibra ein bunter Markt von und für Frauen statt. Der Ort ist am Markttag insgesamt sehr lebhaft, da Beduinen aus der Umgebung zusammenkommen, und so auch für die männlichen Teilnehmer interessant. Weiter geht es in die Region Inner-Oman rund um Nizwa, wo wir das sehenswerte Bergdorf Misfah erkunden.
Jebel Akhdar
14.-20. Tag
Jebel Akhdar und das westliche Hajar-Gebirge
In Bahla besuchen wir den kleinen, aber sehr ursprünglichen Tiermarkt, bevor wir uns in Jabrin das vielleicht schönste Fort des Landes ansehen. Wir übernachten (für 2 Nächte) im Hotel in Nizwa, wo der Nachmittag zur freien Verfügung steht.
Am nächsten Morgen besuchen wir den großen Tiermarkt in Nizwa. Anschließend geht es auf das Hochplateau des Jebel Akhdar, der bis vor kurzem militärisches Sperrgebiet war. Die Steilhänge in 2000m Höhe sind von grünen Terrassenfeldern gesäumt, und wir wandern von Dorf zu Dorf.
Am nächsten Tag besuchen wir die Wadis Tanuf und Dham, wo wir evtl. sogar ein Bad nehmen können, bevor wir bei den Gräbern von Al-Ayn campen. Anschließend geht es auf das Hochplateau des Jebel Shams, dem mit 3000m höchsten Berg des Landes. Tief unter uns liegt das Wadi Nakhar, der „Grand Canyon“ Omans. Am Rand der Abbruchkante unternehmen wir eine etwa fünfstündige Wanderung.
Auch im Wadi Nakhar wandern wir ein wenig, dann gelangen wir über einen steilen Pass mit fantastischer Aussicht auf die Nordseite der Berge. Schließlich folgt mit den beiden schluchtartigen Wadis Bani Awf und Sahtan und noch ein landschaftlicher Höhepunkt, bevor es zum Fort von Nakhl und schließlich in die Hauptstadt Muscat geht.

Tiermarkt in Nizwa junger Omani

21.-22. Tag
Muscat und Rückflug
Wir unternehmen eine kleine Wanderung in Mutrah und besuchen den Souq. Der letzte Nachmittag steht zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen am Morgen des 22. Tages und Rückflug nach Deutschland.

Veranstalter:
Bedu Expeditionen

Alles was Sie wissen sollten!
Essen und Trinken, Kleidung, Knigge, Trinkgelder, ...

Was unsere Kunden von ihren Reisen und Erlebnissen im Sultanat berichten

Hier finden Sie von Weihrauch über Musik, Reiseliteratur, Karten, Fachliteratur - alles über Oman.