Michael und Rosemarie Bitter

Selbstfahrer-Tour, November 2008

Hallo Herr Popp.

es hat alles wunderbar geklappt.

Der Oman ist eine andere Welt und mit den Emirates, vor allem Dubai und Abu Dabi, nicht zu vergleichen. Es hat uns erstaunt, dass in Muscat größtenteils die traditionelle Bauweise beibehalten wurde und es nur wenige Hochhäuser gibt.

Toll fanden wir auch, dass der Suk im Ortsteil Mutrah noch sehr ursprünglich ist und zum Großteil von den Omanis genutzt wird und es sehr wenige reine Souvenirgeschäfte gibt.

Das Landesinnere ist verkehrstechnisch gut erschlossen. Touristisch werden die größeren Sehenswürdigkeiten gut vermarktet.

An kleinere interessante Plätze, z. B. die Bienenkorbgräber ist nicht heranzukommen bzw. wir konnten Sie aus 150 m Entfernung bestaunen, da die Beschilderung einfach fehlte bzw. auch unzureichend war - aber das hat ja auch sein Gutes, denn nicht jeder Touri kann drauf rumklettern.

Die Berge, das Hadjar-Gebirge sind beeindruckend und auch die vielen Oasenstädte und das Afladj.

Die Omanis sind sehr traditionsbewusst und drücken das auch in der Kleidung aus, wie in den Emiraten.

Die Shangri La Hotelgruppe in Muscat ist der Knaller. Erst dachte ich, ich muss gleich wieder gehen und erst einmal einkaufen, damit ich mich unter die Leute trauen kann. Aber der erste Eindruck hat sich relativiert und vor allen Dingen im La Waha steigen sehr viele Familien mit Kindern ab und auch mehr der Otto- Normalverbraucher.

Im Al Bandar ist das Publikum vor allem abends sehr aufgestylt, vor allem die Frauen ;-) und es wird jeden Abend beim Dinnieren mit arabischer Livemusik berieselt (hätten wir nicht ausgehalten).

Das Al Husn haben wir nur auf Bildern gesehen, denn dort darf der Al Waha- und Al Bandar-Gast nur mit vorheriger Reservierung zum Dinner oder Lunch 2 Restaurants betreten. Der Rest dieser pompösen Anlage mit Butler-Service ist dem erlesenen Publikum vorbehalten.

Der von Ihnen geschriebene Reiseführer hat uns alle Tage begleitet und Sie haben für dieses Werk ein dickes Kompliment verdient. Beim Lesen wird einem sofort klar, dass Sie mit Begeisterung bei der Arbeit waren.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr und wer weiß, vielleicht kreuzen sich unsere Wege eines Tages in Salalah.

Mit freundlichen Grüßen

Michael und Rosemarie Bitter

Alles was Sie wissen sollten!
Essen und Trinken, Kleidung, Knigge, Trinkgelder, ...

Was unsere Kunden von ihren Reisen und Erlebnissen im Sultanat berichten

Hier finden Sie von Weihrauch über Musik, Reiseliteratur, Karten, Fachliteratur - alles über Oman.