Familie Bott

Selbstfahrer-Tour mit Führungen Dezember 2011/Januar 2012

Sehr geehrte Frau Popp,

es war eine wunderbare Reise. Die Wüstendurchquerung mit dem eigenen Jeep war so intensiv - danke, daß Sie uns von einer Reise im Auto des Beduinen abgehalten haben.

Rashid, der Desert Camp Betreiber ist ein klasse Kerl - er hat uns sehr, sehr geholfen. Und auch die beiden Beduinen, die durch die Wüste mit uns zogen. Einer fuhr das Auto von zwei weiteren deutschen Touristen und der andere fuhr in seinem Auto voraus. Die Nacht im Zelt - einfach nur Sterne.

Leider waren die Meeresschildkröten nicht in der Laune sich uns zu zeigen. Doch das Shangri-La hat das wieder ausgeglichen.

Die Jahreszeit war genau die richtige. Wir waren dann noch in Nizwa und sind da ein wenig in den Bergen herumgefahren. Abenteuerlich.

Doch am auffälligsten ist die Ruhe und die Gastfreundschaft der Omanis.

Ja, wir wollen wieder dorthin reisen, vielleicht schon im nächsten Herbst. "Inschallah".

Beste Grüße an Ihre, mindestens 3 Männner bei Arabia Felix.

Stefan Bott

Alles was Sie wissen sollten!
Essen und Trinken, Kleidung, Knigge, Trinkgelder, ...

Was unsere Kunden von ihren Reisen und Erlebnissen im Sultanat berichten

Hier finden Sie von Weihrauch über Musik, Reiseliteratur, Karten, Fachliteratur - alles über Oman.