Rundreise mit Pkw und Transfers ins Hochgebirge, Al Bustan Palace in Muscat, Bootsfahrt in Sur

Sehr geehrter Herr Popp,
wir wollen uns nochmal herzlich bei Ihnen und Ihrem Team bedanken für die perfekte Organisation unser gewünschten Oman-Reise. Wir waren jetzt schon zum dritten Mal da  (die letzten Male etwa vor acht und vor zehn Jahren) und es hat uns wieder supergut gefallen. Begonnen hatten wir die Reise mit einem dreitägigem Bade- und Stadturlaub im Crowne-Plaza in Muscat. Das Hotel ist in jeder Hinsicht empfehlenswert, wir hatten ein schönes Zimmer mit Meerblick. Danach ging es in das wunderschöne Bergdorf Misfah, wo wir im Old House einfach, aber zauberhaft übernachtet haben. Noch höher, nämlich auf 2000 Meter ging es anschließend ins Hotel Sahab auf den Jebel Ahkdar. Es war wesentlich besser, als die Bewertungen kurz vor unserer Reise schließen ließen. Die Lage mit Blick auf die Berggipfel war einfach atemberaubend, der Service erstklassig. Zum Glück hatten wir zwei Nächte gebucht, so dass wir auf einer Wanderung die traumhafte Gegend noch besser erleben konnten. Das Ganze wurde noch getoppt durch den Aufenthalt in der Wüste im Nomadic Desert Camp. Eine unvergessliche Sternennacht ohne Elektrizität, nur mit Kerzen und Petroleumlampen. Absolut empfehlenswert ist auch der Ritt auf Dromedaren in den Sonnenuntergang. Beim nächsten Mal würden wir dort zwei Nächte buchen, da die herzliche Beduinenfamilie noch mehr Aktivitäten in der Wüste zu bieten hat. Danach ging es nach Sur. Ursprünglich hatten wir das Turtle Beach Resort gebucht, das aber plötzlich und unerwartet wegen Renovierung schloss. Doch die Alternative, das Al Ayjah Hotel, war trotz seiner zwei Sterne erstklassig. Ein Balkon mit Blick auf die Lagune, von dort konnten wir den fantastischen Sonnenuntergang genießen. Das Frühstück auf der Terrasse war ebenfalls Sterne-verdächtig. Das Schöne daran: Es gab kein Buffet, wir konnten alles Mögliche á la carte bestellen (das war inklusive). Das Personal war unglaublich (!!!) freundlich und hilfsbereit. Zum Abschluss waren wir noch zwei Nächte im Al Bustan, im schönen Zimmer mit Gartenblick. Das war märchenhaft, natürlich nicht ganz billig, aber jeden Cent wert. Absolut empfehlenswert: ein Abendessen im dazugehörigen Beach Pavillon, mit den Füßen im Sand.
Noch ein Wort zu der Agentur vor Ort: Es war unglaublich, aber alle Transfers (Flughafen und auf den Jebel Ahkdar), das Bereitstellen und Abholen des Mietautos und die Wanderung haben perfekt geklappt, es waren sehr nette Mitarbeiter. Wir hatten in allen gebuchten Häusern sehr schöne Zimmer.
Fazit: Eine Traumreise, bei der perfekt unsere Vorstellungen umgesetzt wurden. Was hinzukommt: Die Omanis sind wirklich unglaublich gastfreundlich, genau wie deren Gastarbeiter, die wir des öfteren nach dem Weg gefragt haben und immer eine freundliche Antwort bekamen. Beeindruckt sind wir nach wie vor von den vielen kulturellen Erlebnissen und der grandiosen Natur.
Zum Thema Sicherheit: Wir fühlten uns, wie schon vor zehn Jahren, absolut sicher in dem Land, egal in welchem Ort und zu welcher Tages- und Nachtzeit.
Zu Oman-Air: Der Direkt-Flug war sehr angenehm (etwa sechseinhalb Stunden), auch da war das Personal sehr freundlich. Wir werden im nächsten Jahr vermutlich noch ein viertes Mal in unser arabisches Lieblingsland reisen.

Herzliche Grüße
Beatrix und Wolf-Rüdiger
P.S. Sie können den Bericht gerne auf Ihrer Website veröffentlichen.

Alles was Sie wissen sollten!
Essen und Trinken, Kleidung, Knigge, Trinkgelder, ...

Was unsere Kunden von ihren Reisen und Erlebnissen im Sultanat berichten

Hier finden Sie von Weihrauch über Musik, Reiseliteratur, Karten, Fachliteratur - alles über Oman.