Rundreise mit kleinem Kind, Schwerpunkt Natur, inklusive Wanderungen und Führungen, Dez 2017

Hallo Frau Nowack,

leider bin ich bisher nicht dazugekommen ein paar Sätze zu schreiben – der Alltag hatte uns dann doch wieder eingeholt.

Wir haben schon einige Urlaube in tolle Länder wie Japan oder Norwegen gemacht, aber unser Urlaub im Oman war wirklich einzigartig.

Nicht nur die wunderschönen Landschaften und deren Vielfalt (Wüste, Wadi, Berge, Seen...), sondern die Einheimischen waren uns gegenüber sehr aufgeschlossen. Vor allem unser Sohn mit blonden Haaren war natürlich immer schnell ein Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, ohne aber, dass es irgendwie aufdringlich wurde. Er hat die Aufmerksamkeit auch sehr genossen und auch wir hatten praktisch oft Babysitter, weil sich die Kellner wirklich ausnahmslos sehr gern mit ihm beschäftigt haben.

Unsere Highlights waren auf jeden fall der „Grand Canyon“, die Oasentour in Misfat, unsere Wüstenkonvoi-Fahrt mit Übernachtung in der Palmhütte sowie der Wadi Shab. Aber uns hat wirklich alles gefallen und wir haben alle Programmpunkte durchgezogen. Wir hatten immer etwas vor, aber es ist nie in Stress ausgeartet. Unsere Familien waren von unseren Bildern (ca. 5000) begeistert und auch Kollegen ziehen den Oman nun als Destination in Erwägung.

Nun zu Ihren Fragen:

-          Villa Shams: sehr sauber und gepflegt; Zustellbett war vorbereitet und wir wurden sehr gut umsorgt, ohne uns beengt zu fühlen. Für einen Start in ein arabisches Land war eine deutsche Ansprechpartnerin doch vorteilhaft. Transfer ins Hotel hat super geklappt, mit dem Wagen vom Hotel waren wir jederzeit mobil. Gute Restaurants in Laufweite. Leider hatten wir einen Tag nur kaltes Wasser, und einen weiteren gar kein Wasser. Mit den Wasserflaschen, die wir umsonst bekommen haben, konnten wir das aber gut überbrücken. Sehr nette Deko im Landesstil.

-          Oasentour: wir sind am Hotel abgeholt worden. Sehr nette und freundliche Führung – unglaublich informativ. Felix (unser Sohn) hat es sehr gut gefallen und er ist gut mitgelaufen. Allerdings war es doch erheblich anstrengender als von uns gedacht – ein nicht so agiles Kind müsste in die Kraxe. Unser Führer war sehr entspannt und hatte keine Eile, hat uns mit Felix geholfen und längere Pausen an den Bewässerungskanälen eingeplant. Ein absolutes Highlight für uns, weil wir einem Einheimischen mal sehr nahe war. Seine Familie hat uns von der anderen Seite vom Berg zugewunken – seine Tochter ist im gleichen Alter wie Felix.

-          Shangri-La: so wie man es von einem 5 Sterne Hotel erwartet. Dies soll nicht negativ klingen, sondern absolut positiv. Tolles Zimmer, zuvorkommender Service, super Pool-Landschaft mit Kind, gute Restaurants. Service in den Restaurants war unglaublich freundlich und nett. Wir konnten sogar die Schlussrechnung teilweise mit Rial bezahlen, um unser Restgeld loszubekommen.

Sonstiges:

-          Wadi Shab nur mit Kraxe. Wir dachten eher an einen Spaziergang, hatten sie aber zum Glück dabei.

-          Mit dem Mietwagen hat alles super geklappt. Der Verschluss des Kindersitzes ist dann halb kaputt gewesen, aber hat noch funktioniert.

-          Abholung vom Shangri-La war leider ohne Kindersitz, aber wir haben Felix einfach auf den Schoß genommen. War kein Problem, aber vlt. Sind nicht alle Eltern so entspannt

Ich schicke noch gesondert ein paar Fotos, damit Sie einen Eindruck bekommen wie sehr wir den Urlaub genossen haben. Alle paar Tage machen wir hier unseren Oman Weihrauch an

Viele Grüße und vielen Dank für die tolle Organisation

Daniela L.

Alles was Sie wissen sollten!
Essen und Trinken, Kleidung, Knigge, Trinkgelder, ...

Was unsere Kunden von ihren Reisen und Erlebnissen im Sultanat berichten

Hier finden Sie von Weihrauch über Musik, Reiseliteratur, Karten, Fachliteratur - alles über Oman.