Studien- und Begegnungsreise Jordanien 2017 mit Heiner Walther

Dieter Scheller

Sehr geehrte Frau Nowack,

mit der Reise waren wir alles in allem sehr zufrieden.

Meine Bemerkungen:

a. Der Aufenthalt am Toten Meer könnte aus zwei Abschnitten bestehen: zwei Übernachtungen; Ankunft am späten Nachmittag oder Abend, am nächsten Morgen Besuch der Taufstätte (morgens wegen der Temperaturen), Nachmittag zum Baden; Abreise am folgenden Morgen. zB nach Akaba und von dort nach einem Bad im Roten Meer Flug zurück. (Programm wurde bei Neuauflage der Reise etwas geändert, Anmerkung der Redaktion)

b. Man könnte ggf auch auf Akaba verzichten. Auch eine letzte Übernachtung in Amman könnte vielleicht vermieden werden

c. Eine Fahrt war ziemlich lang, ich glaube die zum Dana-Naturpark. (Programm wurde bei Neuauflage der Reise etwas geändert, Anmerkung der Redaktion)

d. Überraschenderweise waren einige Mitreisende nicht so sehr am Schwimmen interessiert, weder im Roten Meer noch im Toten Meer. Das möchten wir aber nicht vermisst haben.

e. Der einheimische Reiseführer (Mahmoud) war großartig; äußerst bemüht und immer im Voraus organisiert; seine Einladung in seine Familie war eine wunderbare Überraschung und Erfahrung. Seine Schilderungen über Land und Leute, Religion und Tradition waren ääußerst informativ. Die Mahlzeiten 'Jordanischer Art' waren wunderbar.

Die Reise wird für uns in bester Erinnerung bleiben; sie war ein wirkliches Highlight - dank Herrn Walther und Ihrer Organisation.

Mit den allerbesten Grüßen

Dieter Scheller

Alles was Sie wissen sollten!
Essen und Trinken, Kleidung, Knigge, Trinkgelder, ...

Was unsere Kunden von ihren Reisen und Erlebnissen im Sultanat berichten

Hier finden Sie von Weihrauch über Musik, Reiseliteratur, Karten, Fachliteratur - alles über Oman.