Mit dem Mietwagen unterwegs in Oman

Das Teerstraßennetz in Oman ist gut ausgebaut, fast überall zweisprachig beschildert, es gelten die gleichen Verkehrsregeln wie in Europa. Das Land als Selbstfahrer zu erkunden, ist also durchaus empfehlenswert. Darüber hinaus gibt es für Freunde des Offroadfahrens einige empfehlenswerte Strecken. Das Verkehrsaufkommen hat sich in den letzten Jahren sehr verstärkt - viele der jungen Omanis haben nun einen Führerschein, aber leider noch keine lange Fahrpraxis. Vorsicht im Straßenverkehr ist daher angebracht. Überall sind Radarkameras aufgebaut, es wird sehr stark geblitzt!

Orientierung: Da die Verkehrsschilder in allen größeren Ortschaften auf Arabisch und Englisch beschrieben sind, fällt die Orientierung überwiegend leicht. Es wird rechts gefahren.

Geschwindigkeitsbegrenzungen: Innerhalb der Ortschaften sind je nach Ausschilderung zwischen 40 und 60 km/h erlaubt, auf den Überlandstraßen maximal 120 km/h. Da die Polizei mit Blitzern die Geschwindigkeit inzwischen streng kontrolliert, empfiehlt es sich, die Begrenzungen ernst zu nehmen, auch wenn breite Straßen und wenig Verkehr dazu verführen, schneller zu fahren.

Gefahren: Für den Europäer unbekannte Gefahren sind zum einen Kamele und Schafe, die unvermittelt auf die Straße laufen, zum anderen die bei starken Regenfällen plötzlich überfluteten Wadis. Bevor man einen Wagen mietet, sollte man sich überlegen, ob man nur auf Asphaltstraßen bleiben oder auch abgelegene Pisten befahren will und man sollte seine Fähigkeiten realistisch einschätzen.
Mit einem normalen Pkw oder mit einem SUV Mietwagenvertrag, der dies nicht ausdrücklich erlaubt, sollte man keinenfalls ins Gelände fahren, da dies verboten ist und bei einem Unfall kein Versicherungsschutz besteht. Das Fahren durch Wadis im Gebirge oder in unbekanntem Gelände in der Wüste kann schnell extrem werden und setzt deshalb ein geeignets Fahrzeug und entsprechende Fahrpraxis in unterschiedlichen Terrains voraus.

Versicherungen: Es gibt verschiedene Versicherungen, die den Fahrer jedoch nicht von seiner Pflicht entheben, regelmäßig Öl und Wasser zu kontrollieren. Kommt es aufgrund unsachgemäßer Nutzung zu Schäden am Fahrzeug, ist dies nicht über die Versicherung abgedeckt.

Die CDW = Collision Damage Waver ist eine Vollkasko-Versicherung;
die PAI = Person Accident Insurance eine Insassenhaftpflichtversicherung. Schließen Sie diese beiden Versicherungen auf jeden Fall ab, sofern diese nicht schon im Mietpreis enthalten sind!

Internationaler Führerschein: Wenn Sie einen EU-Führerschein in Kartenformat besitzen, ist dies für Oman ausreichend (zusätzlich beim Autovermieter nachfragen), der alte graue deutsche Papierführerschein wird nicht akzeptiert!

Ihre Ansprechpartnerinnen für die Buchung eines Mietwagens: 
Maria Popp und Karin Nowack

ARABIA FELIX Synform GmbH
Treffauerstr. 18, 81373 München
✆ Tel.: 089 / 30 77 92 00
info@oman.de

  • Maria PoppMaria Popp
  • Karin NowackKarin Nowack

Sie haben Interesse an einer Reise nach Oman?

Entdecken Sie Oman mit ARABIA FELIX

Ihre Ansprechpartnerinnen für Reisen bei Arabia Felix: 
Maria Popp und Karin Nowack
✆ Tel.: +49 (0)89 / 30 77 92 00 
info@oman.de